Menschenwürde statt Menschenhandel

Benefiz-Veranstaltung gegen Menschenhandel und (Zwangs-)Prostitution

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ lautet der erste Artikel unseres Grundgesetzes. Diese Botschaft klingt sehr schön und wertschätzend. In der Umsetzung und im Umgang mit der Prostitution zeigt sich aber eine hässliche und menschenverachtende Realität, die Gewalt, Menschenhandel und mafiöse Strukturen beinhaltet. Der Körper der Frau wird zur allzeit verfügbaren Ware.

Seit 20 Jahren arbeitet die Kontaktstelle Solwodi Ostalb am Thema. Im Oktober letzten Jahres wurde das „Ostalb-Bündnis gegen Menschenhandel und (Zwangs-) Prostitution“ auf Initiative des Club Soroptimist Aalen gegründet und mit verschiedenen Aktionen wurde auf das Thema „ Menschenhandel“ aufmerksam gemacht.

Bei der Soiree am 25. Oktober war neben interessanten und hochbrisanten Informationen durch hochkarätige und engagierte Referenten und Referentinnen ein hinreißendes musikalisches Rahmenprogramm von „ VOCAL DELUXE“ geboten.

Die drei Künstlerinnen Antonio Bott, Zorana Memedovic und Birgit Pläcking boten eine spannende Mischung aller musikalischen Stilrichtungen - von Pop bis Punk, von Klassik bis Kabarett.

Der Hauptreferent der Veranstaltung, Herr Manfred Paulus, erster Kriminalhauptkommissar a.D. und ehemaliger Leiter einer Kriminalinspektion in Ulm, gilt europaweit als anerkannter Experte und als gefragter Referent zum Thema Menschenhandel. Herr Paulus verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Deliktbereich Menschenhandel. Unter anderem war er international in Thailand, Weißrussland und Südeuropa aktiv. Seit 20 Jahren ist Herr Paulus für die Europäische Kommission und andere Organisationen tätig. Er ist Fachbuchautor, Lehrbeauftragter und gefragter Experte in Funk und Fernsehen zum Thema Prostitution und Menschenhandel.

Weitere Beiträge und Informationen gaben zum Ostalb- Bündnis Marietta Hageney, zur Aufklärungsarbeit vor Ort z.B. in Rumänien Dr. Margarete Scheuermann, beide SI Club Aalen und zur Präventionsarbeit und zum Projekt mit den Schulen Gisela Stephan, SI Club Schwäbisch Gmünd.




Top